Die DDG AG stellt sich vor: Nikolaus Reuter

Die DDG AG stellt sich vor: Nikolaus Reuter

Drei Fragen an Nikolaus Reuter

WELCHE KOMPETENZEN BRINGEN SIE ALS AUFSICHTSRATSVORSITZENDER EIN?

Der Themenkomplex HR – ganz besonders im hochqualifizierten IT-Bereich – ist ja seit vielen vielen Jahren meine berufliche Heimat und meine Leidenschaft. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass „Brainpower“ auf lange Sicht ein ganz entscheidender Faktor für eine erfolgreiche Digitalisierung sein wird. Und gerade der deutsche Mittelstand steht da vor Herausforderungen, die man jedoch mit der richtigen Strategie nachhaltig lösen kann. Ein sehr erfolgversprechender Weg ist das Modell der Co-Innovation. Und genau dafür möchte ich meine Erfahrungen und mein Netzwerk an der Schnittstelle zwischen HR und Tech-Innovationen einbringen.

WAS REIZT SIE AN DER ZUSAMMENARBEIT MIT DER DDG?

Die DDG bewegt sich konsequent abseits der ausgetretenen Pfade. Und das gefällt mir persönlich sehr gut. Die Strategie, wertvolles Domänenwissen, welches es in jedem Unternehmen gibt, auf eine neue Art und Weise in das digitale Zeitalter zu überführen ist einfach überzeugend. Dabei spielt für mich der Fokus auf den Mittelstand mit passgenauen Lösungen für deren Bedürfnisse eine ganz entscheidende Rolle. Diese Kombination ist einzigartig und es reizt mich sehr, dazu meinen Teil beitragen zu dürfen.

WO SEHEN SIE DAS UNTERNEHMEN DDG IN DEN NÄCHSTEN 5 JAHREN?

Ich bin davon überzeugt, dass sich der Co-Innovationsansatz auf breiter Front im Mittelstand durchsetzen wird. Denn die Ergebnisse, sowohl mit Blick auf den Innovationscharakter als auch das „Preis-/Leistungsverhältnis“ sind einfach überzeugend. DDG hat sich hier sehr früh klar positioniert und sich so bereits eine exzellente Ausgangsposition erarbeitet. Genau deshalb sehe ich DDG in den nächsten 5 Jahren als einen der führenden Akteure für den erfolgreichen Einsatz von KI im deutschen Mittelstand.

Nikolaus Reuter – Aufsichtsvorsitzender DDG AG, HR-Experte, Unternehmer

1977 geboren, absolvierte Nikolaus Reuter zunächst eine Berufsausbildung zum Industriekaufmann beim englischen Pharmakonzern GlaxoSmithKline (vormals SmithKline Beecham). Im Anschluss verantwortete er dort als Mitglied des globalen Marketingteams den multimedialen Launch und die Onlinepräsenz eines international erfolgreichen Blockbusters. Nach einem betriebswirtschaftlichen Studium mit Prädikatsexamen an der Hochschule Pforzheim und der Warsaw School of Economics sowie Stationen bei Renault, Porsche und Hewlett-Packard, sammelte er als Unternehmensberater und Projektleiter weitere wertvolle Erfahrungen bei namhaften Großunternehmen wie etwa Lufthansa, T-Systems und Daimler-Benz. Der Schritt in die spezialisierte Personaldienstleistung erfolgte mit dem Eintritt in die Hays AG, wo Reuter bis Anfang 2008 den Bereich Research in der D-A-CH-Region verantwortete.

Im Jahr 2008 gründete er schließlich die Etengo (Deutschland) GmbH und baute diese ab 2009 als Etengo (Deutschland) AG über ein Jahrzehnt zu einer leistungs- und wachstumsstarken Unternehmensgruppe aus. Unter seiner Führung erwirtschaftete das Unternehmen in Summe mehr als 730 Mio. EUR Umsatz in einem kompetitiven Umfeld.

Reuter hat Gremienerfahrung in diversen Verbands- und Konzerntätigkeiten. Bis 2019 verantwortete er die Etengo (Deutschland) AG als Vorstandsvorsitzender und ist Mitgründer des Bundesverbands selbständige Wissensarbeit e.V.

In Deutschland gilt Nikolaus Reuter als einer der führenden Köpfe im Bereich der spezialisierten Personaldienstleistung und ist ein geschätzter Arbeitsmarktexperte. Zudem ist er seit vielen Jahren als Vortragsredner aktiv und findet mit mehr als einhundert veröffentlichten Beiträgen, Interviews und Reportagen guten Zuspruch bei der Fach- und Wirtschaftspresse. Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Herausgeber von Markt- und Fachstudien für den Bereich Personalwirtschaft & Personaldienstleistung veröffentlichte Reuter beim Verlag SpringerGabler im Jahr 2020 in vierter Auflage das Bestseller-Fachbuch „Social Media Recruiting“ als Co-Autor.

Aktuell bündelt Reuter seine geschäftlichen Aktivitäten unter der Marke ShelterRock Investments und übernimmt ausgewählte Beratungs-, Beirats- und Aufsichtsratsmandate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.