Neues Co-Innovations-Projekt mit Interieur-Ausstatter Weingarten GmbH

Neues Co-Innovations-Projekt mit Interieur-Ausstatter Weingarten GmbH

Mit dem Interieur-Ausstatter Weingarten haben wir einen neuen Co-Innovations-Partner aus dem Mittelstand gewonnen. In einem gemeinsamen Projekt soll auf Basis von Künstlicher Intelligenz ein digitaler Tracker entwickelt werden, der Werkzeuge in Fahrzeugen lokalisiert. So können Suchaufwände minimiert und die Werkzeugverwaltung erheblich erleichtert werden.

Die Weingarten GmbH mit Sitz in Herschbach, einer Ortsgemeinde in Rheinland-Pfalz, blickt auf 50 Jahre Firmengeschichte zurück. Was 1970 als kleiner Tischlereibetrieb begann, hat sich heute zu einem europaweit agierenden Spezialisten für den Bau von Möbeln und Einrichtungen für Schiffsinnenausbau, Hotel-, Objekt- und Ladenbau entwickelt. Das macht Weingarten zu einem echten Hidden Champion und somit zum perfekten Co-Innovations-Partner für die DDG AG.

Warum hat die Lösung so ein großes Potential?

Im Baugewerbe, das mit rund 88,5 Mrd. Gesamtumsatz (2018) einen der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland darstellt, entfällt 70% der Arbeitszeit auf Vor- und Nachbereitung. Dazu gehört das Rüsten der Fahr- und Werkzeuge, sowieso die Suche nach eben diesen.

Da Zeit zumindest in diesem Fall bares Geld bedeutet, bietet unsere geplante Lösung die Möglichkeit enorme Kosten einzusparen. Und nicht nur das – sie ermöglicht es Mitarbeitern sich noch mehr auf wirklich wichtige Tätigkeiten zu konzentrieren und erspart ihnen viel Frust. Denn wer verbringt schon gerne den Großteil seiner Arbeitszeit damit nach den richtigen Arbeitsmitteln zu suchen?

Schneller Weg zum Ziel

Einer der Grundpfeiler unseres Co-Innovations-Modells ist die schnelle und möglichst kostengünstige Entwicklung neuer Lösungen. Daher beginnen wir gleich nach Unterzeichnung des Co-Innovation-Agreements mit der Entwicklung des Proof-of-Concept (PoC). Innerhalb dessen wird ausschließlich der „Kern“ der Künstlichen Intelligenz entwickelt und trainiert. Dadurch kann bereits in einem frühen Stadium des Projektes getestet werden, ob der PoC zur Erreichung der gesetzten Ziele geeignet ist und gegebenenfalls nachjustiert werden.

Wie bei all unseren Projekten ist auch hier das große Ziel, die Lösung nach erfolgreichem PoC zu einem marktreifen Produkt weiterzuentwickeln und für die gesamte Branche kommerziell zu verwerten. Wir freuen uns schon auf die spannende Zusammenarbeit!

Sie haben auch Interesse daran, Prozesse in Ihrem Unternehmen durch den Einsatz von KI zu optimieren? Dann kontaktieren Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.