hessian.AI und DDG AG gehen ersten Schritt in Richtung Partnerschaft

hessian.AI und DDG AG gehen ersten Schritt in Richtung Partnerschaft

Frankfurt am Main, Juni 2021. Das Hessian Center for Artificial Intelligence (hessian.AI) und die DDG AG ebnen erste Schritte in Richtung Partnerschaft.

Ziel der gemeinsamen Vereinbarung ist neben einer Förderung des Informationsaustauschs zwischen Wissenschaft und Praxis, auch eine Stärkung des regionalen und bundesweiten KI-Ökosystems. Die DDG AG wird hessian.AI bei der Überführung von Forschungsergebnissen unterstützen, die für eine Verwertung in der Praxis relevant sein könnten.

„Durch die Partnerschaft leisten wir einen Beitrag zur Verknüpfung der hiesigen Wirtschaft mit dem aktuellsten Stand der KI-Forschung „Made in Germany“. Gleichzeitig sorgen wir dafür, dass heutige Geschäftsmodelle zukunftssicher werden und schaffen so regionale Synergien, die zum wirtschaftlichen Wachstum in der Region und darüber hinaus führen werden“, erklärt Prof. Dr. Kristian Kersting, Professor für AI and Machine Learning an der TU Darmstadt und Co-Sprecher von hessian.AI. In einem nächsten Schritt sollen davon ausgehend weitere Schnittstellen und gemeinsame Aktivitäten identifiziert werden.

„Wir freuen uns, die Partnerschaft bekannt zu geben. Die TU Darmstadt sowie hessian.AI und im Speziellen ihre KI-Forschung sind international führend und ergänzen uns in unserem Vorhaben den Transfer von KI in die Praxis zu ermöglichen“, so Alexander Fridhi, Chairman und CEO der DDG AG.

Die Forschung zur Künstlichen Intelligenz an der TU Darmstadt gilt als international exzellent.  Zu den Schwerpunkten zählen unter anderem Maschinelles Lernen, NLP, Computer Vision und Robot Learning. hessian.AI ist ein Zusammenschluss von insgesamt 13 Hochschulen und bündelt die Expertise von 22 hessischen KI-Wissenschaftlern. Aufbauend auf der Spitzenforschung soll der Transfer auch in enger Zusammenarbeit mit Partnern befördert und die breite Anwendung der KI-Methoden in der Praxis unterstützt werden.

Das Land Hessen unterstützt hessian.AI bis Ende 2024 mit 38 Millionen Euro. Nach der Etablierung, die einhergeht mit der Schaffung von 20 zusätzlichen KI-Professuren, wird das Zentrum vom Land Hessen jährlich mit 12 Millionen Euro dauerhaft finanziert. Mehr über hessian.AI.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.