Case Study

CASCULATE

Automatisierte Preiskalkulation und Angebotserstellung für die Eisengussindustrie

Die DDG AG entwickelt in einer Co-Innovation mit mittelständischen Unternehmen KI- und datenbasierte Produkte und Services und gründet daraus innovative Joint Ventures.

Zusammen mit unserem Partner, einer traditionsreichen Gießerei, haben wir Casculate gegründet. Das Startup bietet die erste KI-basierte Software zur Preiskalkulation für die Gießereibranche. Die Lösung bündelt das jahrzehntelange Wissen von Gießermeistern und entwickelt dieses durch Machine Learning weiter.

Roxana Dragomir

Ihre Ansprechpartnerin

Roxana Dragomir

Partner & Business
Development Managerin

Eisengießereiern in Europa

Marktvolumen in Europa

Plattform für alle

Die Herausforderung

Bei der industriellen Eisengussfertigung unseres Partners kam es in der Angebotskalkulation vermehrt zu Engpässen, gleichzeitig sind die Anforderungen an die Kalkulationsgenauigkeit jedoch sehr hoch, sodass jedes Angebot sorgfältig manuell bearbeitet werden musste.

Gerade in einer solchen Branche, die von geringen Margen und ständigen Preiskämpfen getrieben ist, ist das automatisierte aber auch exakte Kalkulieren von Preisen unumgänglich und bedeutet einen strategischen Wettbewerbsvorteil.

Unsere Lösung

Gemeinsam mit unserem Partner haben wir eine KI-basierte Preiskalkulationssoftware entwickelt, die das Expertenwissen der Industrie-Meister nutzt und fortlaufend weiterentwickelt. Die Software ist in der Lage, aus marktüblichen CAD-Daten sowie auf Basis von Kundenvorgaben in Sekundenbruchteilen einen individuellen und dennoch passgenauen Preis zu bestimmen.

Gleichzeitig liefert die KI Vorschläge für die Auftrags-Disposition, zum Beispiel in welcher Fertigungsstraße ein bestimmtes Teil am günstigsten und schnellsten hergestellt werden kann.

Die automatisierte Preiskalkulation verhindert Fehlkalkulationen, was hohe Kosten einspart. Außerdem können Angebote schneller und einfacher erstellt werden, was wiederum einen Vorteil gegenüber dem Wettbewerb bedeutet.

Mehr über das Projekt

Um unsere Lösung auch für andere Unternehmen aus der Gießereibranche zugänglich zu machen, haben wir gemeinsam mit unserem Partner aus dem Mittelstand das Startup CASCULATE gegründet.

Aktuell sind wir dabei das MVP (Minimum Viable Product) weiterzuentwickeln, um die Software als Plattformlösung auf den Markt zu bringen.

Casculate.ai Logo

Casculate Geschäftsführer Simon Geib im ZIRP Interview

Schreiben Sie uns!

Sie möchten mehr über dieses Projekt oder über die allgemeinen Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit uns erfahren?

Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht und wir melden uns umgehend bei Ihnen.