Case Study

KI-BASIERtE SCHMUCKBEweRtUNG

Werte schätzen dank Künstlicher Intelligenz

Die DDG AG entwickelt in einer Co-Innovation mit mittelständischen Unternehmen KI- und datenbasierte Produkte und Services und gründet daraus innovative Joint Ventures.

Eppli gilt als eines der größten Auktionshäuser und Händler von Vintage-Luxusobjekten und agiert damit in einem Wachstumsmarkt.

Damit verbunden, zeigt sich eine steigende Nachfrage nach professionellen Bewertungen, Wertschätzungen und Gutachten, sodass der Bedarf nach einer Effizienzsteigerung durch moderne Technologien wie KI immer größer wird.

 

Roxana Dragomir

Ihre Ansprechpartnerin

Roxana Dragomir

Partner & Business
Development Managerin

Unsere Lösung

Bislang erfolgt die Bewertung von Luxusobjekten durch Experten und ist damit sehr zeit- und kostenintensiv, was für die veräußernden Schmuckbesitzer oft undurchsichtig und daher mit Misstrauen verbunden ist.

Eine gemeinsam geschaffene KI-basierte Lösung soll diese Prozesse beschleunigen, transparenter gestalten und optimieren.

Mehrwert für unseren Partner

Eine Vielzahl an unterschiedlichen Daten eines jeweiligen Luxusobjekts wird miteinander kombiniert, wie z.B. Angaben über den Zustand, Gutachten oder Rechnungen. Diese Daten werden durch eine Künstliche Intelligenz kategorisiert und analysiert, um den Kunden im Anschluss eine erste Einschätzung zu einer Preisspanne zu geben.

Das Projekt vereint jahrzehntelange Expertise in der Schmuckbewertung mit KI und Kommerzialisierungs-Knowhow, um der Undurchsichtigkeit und dem Misstrauen im Wiederverkaufsmarkt für Schmuck ein Ende zu setzen.

Schreiben Sie uns!

Sie möchten mehr über dieses Projekt oder über die allgemeinen Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit uns erfahren?

Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht und wir melden uns umgehend bei Ihnen.